Wertschöpfung durch Brachflächen-Recycling
– ökologisch sinnvoll und wirtschaftlich machbar -

Unsanierte Industriebrachen und nicht mehr zeitgemäß nutzbare Altbausubstanz beanspruchen wertvolle Grundstücke in städtebaulich und oft auch landschaftlich guten Lagen und bergen Risiken für die Umwelt. Sie stellen wirtschaftlich interessante Flächenressourcen dar, wenn die Kosten der Sanierung und Baureifmachung eine rentable Nutzung gewährleisten.

Wir bieten dazu unseren Kunden, folgendes an:

  • Umwelttechnische Untersuchungen von Gebäuden, Boden und Grundwasser – falls erforderlich
  • Auswertung bereits vorliegender Gutachten Dritter
  • Kosten-Nutzen-Analyse im Hinblick auf die geplante Folgenutzung
  • bei positivem Ergebnis, Sanierungsplan.
  • Behörden-, Genehmigungs- und Baustellenmanagement
  • Entkernung, Rückbau, Abbruch einschließlich Entsorgung der Gebäudeschadstoffe und Verwertung der nicht kontaminierten Bausubstanz einschließlich gutachterlicher Begleitung.
  • Nachnutzungsbezogene Sanierung von Boden und Grundwasser, Entsorgung von Bauschutt und Boden.
  • Maßstab unseres Sanierungserfolges ist die behördliche Abnahme.

Diese Arbeiten führen wir schlüsselfertig zum Festpreis durch.

Damit schaffen wir Planungs- und Kostensicherheit für unsere Kunden.

Grundlage unseres Erfolges ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Geotechnikern bei der Probennahme, Chemikern und Chemielaboranten in unserem hauseigenen chemischen Untersuchungslabor, Geologen und Geoökologen bei der gutachterlichen Bewertung von Abbruch- und Sanierungsprojekten und Bauingenieuren bei der Planung und Ausführung unter einem Dach.

 

Akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Deutscher Akkreditierungs Rat DGA-PL-651.09

Prüfstelle für Baustoffe und Baustoffgemische im Straßenbau "RAP Stra 04"

Anerkannter Ausbildungsbetrieb für Chemielaboranten

 
© 2009 IBWL - Institut für Bodensanierung, Wasser und Luftanalytik GmbH